Boxomat

  • Produzent: Hermann Pieper, Schkeuditz
  • Jahr: 1931
  • Spieltyp: Wettkampfspiel
  • Aufstellung: Standautomat

Beschreibung

Der „Boxomat" ist ein sehr auffälliger Wettkampfautomat von „Hermann Pieper Montageunternehmungen" aus Schkeuditz (bei Leipzig). Der aus Aluminium bestehende Automat wurde um 1930/1931 gebaut.

Nach Einwurf von 10 Pfennig können zwei Spieler jeweils ihren Boxer über radial schwenkbare Pistolengriffe steuern. Mit einem Druck auf den Pistolengriff führt der Boxer einen Schlag aus. Trifft man dabei den Gegner, fällt dieser rückwärts zu Boden und das Spiel ist bis zum nächsten Geldeinwurf beendet.

Die beiden jeweils 25cm hohen Boxerfiguren und die Pistolengriffe sind aus Bronze gearbeitet, der Mechanismus im Inneren aus Werkzeugstahl und Silber.

Zum Seitenanfang