Bajazzo SG & LM

  • Produzent: Jentzsch & Meerz, Leipzig
  • Jahr: 1927
  • Spieltyp: Kugelfang-Automat
  • Aufstellung: Wandautomat

Beschreibung

Der „Bajazzo" ist der bekannteste Automat von „Jentzsch & Meerz". Er wurde ab Juli 1911 (nach der Übernahme der Automatenfabrik von Reinhard Hoffmann -> siehe Firmengeschichte) in der eigenen Fabrik gebaut und in zahlreichen Varianten bis in die frühen 30er Jahre produziert.

Nach dem Einwurf von 10 Pfennig befördert man die Spielkugel mit einem Drehgriff nach oben, worauf sie durch Hindernisse (Messingstifte) im Spielfeld  nach unten rollt. Der Spieler muss nun versuchen, die Kugel mit einer Fangtasche aufzufangen. Diese Fangtasche war mit einer Clowns-Figur, dem „Bajazzo" verkleidet. Über den linken Drehgriff kann der Spieler die Figur horizontal steuern.

Zum Bajazzo gibt es auf dieser Website einen extra Artikel.

Die Modelle SG und LM waren spätere Geräte, welche um 1927 gebaut worden sind. Es waren Zweihand-Geräte mit Ball und sichtbarer Auszahlung. Das Modell SG war das größere Gerät mit einer Auszahlung von 20,20,30,20,20 und 40 Pfennig und der ansonsten baugleiche Automat LM hatte ein kleineres Auszahlrad mit 20,30,20,40 Pfennig Auszahlung und ein entsprechend kleineres Gehäuse.

Bei beiden Automaten war das Wort „Bajazzo" in die Automatenfront gefräst (siehe Bilder).

 

 

Zum Seitenanfang